Warum macht mein Hund das?

Weil es sich für ihn lohnt! Hunde streben immer ein inneres Gleichgewicht an. Geraten sie in Stress und damit aus dem Gleichgewicht, zeigen sie Verhalten, dass den Stress beseitigen soll. Schütteln, bellen oder rennen sind nur drei Beispiele von vielen, die sich dann in dem stressigen Moment lohnen, weil sie guttun und so den Stress abbauen können. Wird Stress allerdings chronisch und das Empfinden gerät über längere Zeit aus dem Gleichgewicht, werden Hunde krank.

Neben der inneren Balance spielt aber auch das gute Gefühl eine Rolle. Hunde lernen, wann es ihnen gut geht und wann nicht. Was sich somit lohnt und was nicht. Kuscheln auf der Couch, Tricks üben, Rennen und Buddeln lohnen sich für meine Hündin sehr, weil sie sich dabei gut fühlt. Und Verhalten, das sich lohnt, wird öfter gezeigt. Das gilt auch für uns Menschen ;).

Wenn Dein Hund ein Verhalten zeigt und Du weißt nicht warum, dann frag Dich, was daran lohnenswert für Deinen Hund ist? Er bellt einen anderen Hund an? Vielleicht hat er gelernt, dass der andere dann Abstand nimmt. Lohnt sich also, wenn er Abstand wollte. Er läuft hinter einem Hasen her? Das fühlt sich einfach großartig an und ist selbstbelohnend! Der Rückruf lohnt sich da leider in diesem Moment vielleicht weniger ;).

Beobachte Deinen Hund beim nächsten Spaziergang doch mal und überlege, was er sich von seinem Verhalten verspricht. Warum tut er, was er tut? Und wenn Du Verhalten ändern möchtest, dann denk darüber nach, was sich für Deinen Hund lohnen könnte, das Du beeinflussen kannst. Viel Spaß dabei :)!

Mobile Hundeschule in Münster und Umgebung